Fairtrade Rucksack Ansvar I - Bio-Baumwolle - dunkelblau

97,43 € *

inkl. MwSt. u. U. zzgl. Versandkosten

Größe derzeit ausverkauft

Artikelfamilie

  • GMW-500-600-blu
  • Ansvar I
Geräumiger Rucksack aus Fairtrade Bio-Baumwolle. Ansvar I verfügt über praktische Details und... mehr
"Fairtrade Rucksack Ansvar I - Bio-Baumwolle - dunkelblau"

Geräumiger Rucksack aus Fairtrade Bio-Baumwolle. Ansvar I verfügt über praktische Details und viele Fächer. Das Hauptfach bietet ein separat gepolstertes Laptopfach und eine Zubehörtasche für Kleinteile. Im Frontbereich befinden sich ein Zeitschriftenfach und ein Fach für eine Trinkflasche. Die Tragegurte sind breit und gepolstert, den perfekten Sitz vollendet eine weiche Rückenpolsterung. Ansvar I lässt sich je nach Platzbedarf vergrößern. Melawear produziert ökofaire Kleidung und Accessoires. Dieser Rucksack trägt das Fairtrade-Siegel.

Accessoires: Pflanzlich gegerbtes Leder ; nickel- & chromfreie Schnallen

Größe: 56 x 28 x 12 cm (ausgerollt)

Farbe: navyblau
Grammatur: 560 g/m²
Volumen: 19 Liter (14 + 5)
Material: 100% Biobaumwolle
GOTS (Global Organic Textile Standard): Bio zertifiziert durch CERES-0199
Weiterführende Links zu "Fairtrade Rucksack Ansvar I - Bio-Baumwolle - dunkelblau"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Fairtrade Rucksack Ansvar I - Bio-Baumwolle - dunkelblau"
12.07.2020

klein, aber ausreichend...?

Bisher nur ein erster Eindruck. Ich brauchte einen Rucksack für kleinere Ausflüge, um nicht immer den 55l-Expeditionsrucksack zu benutzen.
Dazu scheint er gut geeignet. Er fällt etwas schmal aus, und meine Wasserflasche passt so gar nicht in das Fach an der Seite (das mit ca. d=4cm ziemlich eng ist - Regenschirm?).
(Außerdem sind keine Riemen vorhanden, um irgendetwas festzuzurren.)
Also eher für Stadtunternehmungen geeignet als für Sportliches...
Die Verarbeitung sieht gut aus, ob er was für mich ist, wird sich zeigen.

07.01.2020

Enger als gedacht, aber für Laptop plus flaches Büromaterial sehr gut geeignet

Der Rucksack ist weniger geräumig, als ich dachte. Das so gen. "Trinkflaschenfach" an der Außenseite ist definitiv zu klein für eine Trinkflasche. Es reicht gerade einmal für einen zusammengelegten und dann gerollten Baumwollbeutel. "Zollstockfach" wäre eine zutreffendere Bezeichnung.
Auch mit der "Polsterung" ist es nicht weit her. Diese besteht allein aus einer verstärkten Rückwand, wobei unklar ist, aus welchem Material diese Verstärkung besteht, weil das Etikett zu dem Rucksack lediglich 100 % Baumwolle ausweist. Waschbar ist der Rucksack laut Etikett nicht. Wahrscheinlich würden hierunter die Rückwandverstärkung und die Farbe leiden (plus schrumpfende Baumwolle?).
Innen verfügt der Rücksack über ein großes Laptopfach (mit 28 cm breiter Öffnung, welche jedoch von meinem 24 cm tiefen 15-Zoll-Laptop gut ausgefüllt wird) sowie ein aufgeseztes Fach (Höhe ca. 3/4 DIN-A5-Länge, Breite etwas mehr als 1 DIN-A5-Breite). Es eignet sich für flache Kleinteile (ca. 2 DIN-A5-Blöcke) oder ein paar voluminöse Kleinteile. Hier wäre noch schön, wenn sich dieses Fach mit einem Reißverschluss verschließen ließe.
Auch der verbleibende Innenraum des Rucksacks wirkt auf den ersten Blick recht eng. Befüllt mensch diesen mit dem Netzteil des Rechners und einer Maus bleibt noch Platz für ca. zwei dünne bzw. einen etwas dickeren Pullover. Allerdings wirkt sich die Enge des Rücksacks angenehm auf das Tragegefühl aus, als sich der mit Computer u. Computerzubehör befüllte Rucksack auf dem Rücken angenehm anfühlt.
Das Zeitschriftenfach auf der Vorderseite ist tatsächlich nur für ein (bis drei?) Zeitschriften bzw. DIN-A4-Notizblock bzw. einen Schnellhefter für DIN-A4-Papiere geeignet. Voluminöses lässt sich dort nicht verstauen, zumindest wenn der Innenraum oder das kleine, dem Zeitschriftenfach aufgesetzte Fach bereits Voluminöses enthalten. Dasselbe gilt somit auch für dieses kleine, aufgesetzte Fach, welches eine Höhe und eine Breite von je einer DIN-A5-Länge hat (es ist also recht tief). Da die dem Reißverschluss aufliegende Abdeckleiste recht eng ist, lässt sich nicht gut in dieses Fach hineingreifen. Auch dies ein Grund, Portemonaie, Schlüsselbund und Handy nicht dort unterzubringen.
Dennoch bin ich mit dem Rucksack zufrieden, weil ich ihn tatsächlich vornehmlich für den Transport meines Laptops, einen DIN-A4-Block od. ähnlichem verwende. (Dickes) Portemonaie, Handy und Schlüsselbund trage ich separat, weil es mir mit dem Rucksack etwas zu fummelig wäre.

Mir würde es gut gefallen, wenn die Lederteile aus Stoff wären (bspw. die Schlaufen für die Ösenverschlüsse aus dem selben Gewebe wie die weißen Trägerbänder und die Abdeckung des Reißverschlusses des kleinen aufgesetzten Fachs aus einer zweiten Baumwollstoffschicht). Dann wäre der Rucksack sogar vegan. Eine Angabe zu dem Material der Rückwanderstärkung ist auch dringend zu wünschen. Auch wäre es praktischer, wenn das Weiß der Trägerbänder eine andere Farbe hätte, weil ja Weiß sicherlich im Laufe der Zeit ergraut.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet. Die E-Mail-Adresse dient nur der Verifizierung und wird keinesfalls veröffentlicht!
Bitte die Zeichenfolge hier eingeben:

* Pflichtfeld

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.